2Std. April
Erweiterung im Frühjahr

Um deinen Bienen genug Platz zu bieten, musst du den Raum in der BienenBox mit weiteren Rähmchen vergrößern. Der ungefähre Zeitpunkt einer Erweiterung liegt in der zweiten Aprilhälfte. Der genaue Zeitpunkt sollte jedoch nicht nach dem Terminkalender entschieden werden, sondern ist stark von der individuellen Volksstärke abhängig.

Kriterien für eine Erweiterung

  • Alle Wabengassen sind bis zum Trennschied aktiv mit Bienen besetzt.
  • Außer weniger Waben, die an den Außenseiten hängen, erstreckt sich das Brutnest über nahezu alle Rähmchen.
Um den richtigen Zeitpunkt festzustellen, kannst du über den Boden die Entwicklung deiner Bienen verfolgen. Dafür nimmst du den Boden aus der BienenBox, säuberst ihn, schiebst ihn wieder ein und wartest ein paar Tage, bis sich wieder etwas auf ihm angesammelt hat. An den Gemüllstreifen erkennst du, wie stark deine Bienen schon in den einzelnen Gassen unterwegs sind. Außerdem kannst du an den dickeren bzw. dunkleren und mit Pollen belegten Streifen erkennen, wo dein Brutnest sitzt und über wie viele Rähmchen es verteilt ist. Wenn 75% alles Wabengassen mit Pollen gut belegt sind, kannst du den Platz für deine Bienen erweitern.Wenn in deinen Rähmchen viele Waben sind, die nicht bis an den Rähmchenboden von den Bienen ausgebaut wurden, dann warte noch ab, bis deine Bienen ihre angefangenen Waben fertig ausgebaut haben.
Um vor einer Erweiterung sicherzugehen, solltest du an einem waremen Tag (> 15 °C) einzelne Rähmchen aus der BienenBox holen und genau feststellen, wie weit die Bienen schon ihr Brutnest ausgebaut haben und ob es wirklich an der Zeit ist, ihnen mehr Platz durch leere Rähmchen zu geben.

Was gibt es zu sehen?


  • Welche Rähmchen enthalten Brut / wo sitzt das Brutnest?

Brut im April

Brut im April


  • Welche Rähmchen enthalten leeren Wabenbau (wenig Futter)?

leere Wabe

Leere Wabe


  • Welche Rähmchen enthalten Futter?

Futterwabe noch komplett verdeckelt

Futterwabe noch komplett verdeckelt

 

Bei der anstehenden Erweiterung der BienenBox ist es nun wichtig, dem wachsenden Bienenvolk genügend Raum sowohl für die Vergrößerung des Brutnests als auch für den Futtereintrag zu geben. Daher sollte am hinteren Ende des Brutnests (fluglochabgewandte Seite) ein Leerrähmchen dazugehängt werden, ein weiteres Leerrähmchen unmittelbar vor dem Trennschied.Falls du deine Bienen vor dem letzten Winter mit Zuckerwasser zufüttern musstest und in deiner BienenBox noch komplett gefüllte und vor allem verdeckelte Futterwaben hängen, kannst du diese mit einem Stift markieren und somit eine Verwechslung bei der nächsten Honigernte (Mitte Juli) ausschließen.
Wichtig ist, dass du keine Leerrähmchen in das Brutnest, d.h. zwischen die vorhandenen Brutwaben hängst! Das Brutnest darf in seiner Integrität nicht zerrissen oder gestört werden.
Im weiteren Verlauf kannst du immer mehr Rähmchen dazuhängen, wenn deine Bienen das letzte Rähmchen über die Hälfte ausgebaut haben. Hierbei kannst du nochmals ein Rähmchen an den Rand des Brutnestes platzieren und alle folgenden zwischen letztem Rähmchen und Trennschied einhängen. Schau, dass deine Bienen immer genug Platz haben und freudig bauen können, denn dies mindert die Schwarmstimmung im Volk. Wenn deine Bienen kräftig bauen oder du auch mal für eine Zeit weg bist, kannst du auch mit zwei oder drei Rähmchen am Trennschied erweitern. Umso mehr leere Rähmchen du jedoch einhängst, umso höher ist die Gefahr, dass deine Bienen die Waben schräg bauen.Falls deine Bienen ihre Waben schräg bauen sollten, kannst du diese zu Beginn mit deinem Stockmeißel noch korrigieren. Oder du platzierst bei der nächsten Erweiterung das Rähmchen zwischen zwei anderen Waben, die nicht schräg gebaut sind. Wenn dies nicht erfolgreich sein sollte, müssen die betroffenen Wabenansätze so früh wie möglich von den Rähmchen entfernt werden und gesäuberte Rähmchen wieder eingesetzt werden.
Allgemein kannst du ab Mitte April deine Fluglochverkleinerung wieder entfernen. Ab Ende April kannst du an warmen Standorten auch den Boden wieder zur Kühlung der BienenBox herausnehmen.

Beispiele

Beispiel einer Erweiterung (Fotos)

Beispielverlauf einer Erweiterung (Zeichnung)

Tote Bienen in der Box



Du hast noch eine Frage oder möchtest dich zum Thema austauschen? Hier geht’s zum Forum.