Direkt zum Inhalt

BienenBox

3 Schritte zu deinen ersten Bienen

2.
In Aktion treten
BienenBox (und Zubehör) bestellen,
Kurs buchen.

3.
Bienen halten
Schwarm finden, Informationen
zum Jahresablauf einholen

Das musst du wissen

BienenBoxVerantwortungWissenStandortVermieter- & Nachbar*innenMaterialien

Eigenschaften

  • Kleine & handliche Kuntzsch-Hoch Rähmchen: Besonders für Naturwabenbau geeignet, da Waben seltener herausbrechen als bei größeren Formaten.
  • Verringerter Stress für das Volk durch möglichst seltene & kurze Arbeiten.
  • Das Volk lebt in einem zusammenhängenden Raum – Äquivalent in der Natur: liegender Baumstamm.
  • Rückenschonendes Arbeiten von oben & praktischer aufklappbarer Deckel.
  • Ausziehbarer Boden, der die Varroakontrolle vereinfacht.
  • Lasiert in einer bienenfreundlichen Lasur.
  • Erhältlich auch mit Sichtfenster und in Farbe weiss.

Technische Daten

  • Abmessungen: 110 x 30 x 40 cm
Bitte wäge gründlich ab, ob du bereit bist, Verantwortung für Bienen zu übernehmen. Bienen haben einen natürlichen Rhythmus und sind auf dich und deine Fürsorge zu bestimmten Zeiten im Jahr angewiesen – zum Beispiel, wenn es darum geht, einzelne Behandlungen im Jahresverlauf durchzuführen. Mit der BienenBox liegt der effektive Zeitaufwand für die Betreuung eines Bienenvolkes bei ca. 20 Stunden im Jahr. Die Zeit, die du vor allem am Anfang brauchst, um dich intensiv mit der Thematik der Bienenhaltung auseinander zu setzen, ist darin nicht enthalten. Auf dieser Seite erhältst du einen ersten Überblick, was zur Bienenhaltung alles dazu gehört. Wichtig: Bienenhaltung funktioniert an jedem Standort und mit jedem Volk etwas anders. Du solltest Lust auf einen Lernprozess haben, der individuell ist und auf deinen eigenen Erfahrungen aufbaut.
Unser abgestimmtes Konzept ermöglicht es, dir das wichtigste Grundwissen zur Bienenhaltung selbst anzueignen. Um sicherzustellen, dass du dabei bestmöglich auf das Imkern vorbereitet bist, empfehlen wir folgende Schritte:
  • Diese Seite bietet erste Orientierung und alles, was du vor dem Kauf der BienenBox wissen solltest.
  • Unter Basiswissen und Jahresablauf bekommst du einen ersten Eindruck, was das Bienen halten umfasst.
  • Mit unserem BienenBox Buch oder anderen Bücher (wie z.B. Jürgen Tautz – Phänomen Honigbiene) solltest du dich in die Materie einlesen einlesen.
  • Daneben empfehlen wir dir ausdrücklich einen praktischen Kurs. Wenn du noch unsicher bist, ob Imkern etwas für dich ist, kann unser Orientierungsseminar Hilfestellung geben. Zur praktischen Anleitung mit der BienenBox empfehlen wir unseren Imkerkurs. Alternativ bieten auch lokale Initiativen Kurse an.
  • Wenn du erwägst in einen Imkerverein ein zu treten, les dir am besten vorher unsere Erfahrungen durch (Unten: „Soll ich in einen Imkerverein eintreten?“).
  • Es ist in jedem Falle ratsam, dich mit anderen Bienenfreund*innen zu vernetzen. Mithilfe unserer Karte findest du Interessierte und Bienenhalter*innen in deiner Umgebung – eventuell findest du so einen Imkerpaten. Daneben kannst du in unserem Forum kannst du dich mit anderen Imker*innen austauschen und drängende Fragen stellen.
Die BienenBox kann im Garten, auf dem Dach oder am Balkon aufgestellt bzw. angebracht werden. An deinem angedachten Standort sollten deine Bienen genug Nahrung finden, um ausreichend Honig für sich sammeln zu können. Im Wohngebiet oder im städtischen Raum ist dies zumeist kein Problem. Wenn du dir unsicher bist, kannst du Imker in deinem Umkreis über unsere Community bzw. den lokalen Imkerverein ausfindig machen und dich informieren.

Garten

Für die Aufstellung im Garten eignet sich unsere rückenfreundliche Standvorrichtung – du kannst sie zusammen mit der BienenBox bestellen. Folgendes solltest du beachten:
  • Solange deine BienenBox nicht den ganzen Tag Sonne bzw. Schatten bekommt, solltest du dir über die Bestrahlungssituation keine Sorgen machen. Wenn du die Möglichkeit hast, wäre eine Ausrichtung mit 50% Sonne und 50% Schatten ideal. Ebenfalls kannst du durch den Boden der BienenBox die Temperatur in der Behausung regeln.
  • Durch Platzierung des Fluglochs in einem Abstand von 1 bis 2 m vor einem Busch oder einer Hecke können die Bienen dazu gebracht werden, hoch- und damit aus dem Gartenbereich herauszufliegen.
  • Sollte ein ständiger Aufenthaltsort oder Weg in der Nähe sein, platziere die Fluglochseite der BienenBox mindestens 3 bis 4 m entfernt, um die Bienen nicht beim Aus- und Einfliegen zu stören.

Dach

Für die Aufstellung im Garten eignet sich unsere rückenfreundliche Standvorrichtung – du kannst sie zusammen mit der BienenBox bestellen. Folgendes solltest du beachten:
  • Solange deine BienenBox nicht den ganzen Tag Sonne bzw. Schatten bekommt, solltest du dir über die Bestrahlungssituation keine Sorgen machen. Wenn du die Möglichkeit hast, wäre eine Ausrichtung mit 50% Sonne und 50% Schatten ideal. Ebenfalls kannst du durch den Boden der BienenBox die Temperatur in der Behausung regeln.
  • Durch Platzierung des Fluglochs in einem Abstand von 1 bis 2 m vor einem Busch oder einer Hecke können die Bienen dazu gebracht werden, hoch- und damit aus dem Gartenbereich herauszufliegen.
  • Sollte ein ständiger Aufenthaltsort oder Weg in der Nähe sein, platziere die Fluglochseite der BienenBox mindestens 3 bis 4 m entfernt, um die Bienen nicht beim Aus- und Einfliegen zu stören.

Balkon

Für die Anbringung der BienenBox am Balkon (mit oder ohne Geländer) bieten wir eine passende handgefertigte Halterung. Folgendes solltest du beachten:
  • Die BienenBox sollte weder den ganzen Tag in der Sonne, noch im Schatten stehen.
  • Deine Brüstung ist mindestens 1,10 m lang und bis 23 cm breit.
  • Die Balkonbrüstung muss ein maximales Gesamtgewicht von 80 kg tragen können.
  • Aufgesetzte Gitter für Blumentöpfe müssen eventuell vor der Anbringung entfernt werden müssen.
  • Das Flugloch der BienenBox muss so ausgerichtet werden können, dass es nicht direkt auf einen anderen Balkon (in bis ca. 6m Nähe) zeigt. Die Bienen fliegen gerade ins Flugloch ein und aus und könnten sonst ihre Flugbahn direkt über den Nachbarbalkon wählen.
Rechtlich gesehen, kann man in Deutschland überall dort Bienen halten, wo andere Menschen (z.B. Nachbarn) auch Hunde oder Tauben halten dürfen. Es kann davon ausgegangen werden, dass Imkern auch in Städten ortsüblich ist und daher aus rechtlicher Sicht jede*r bis zu 6 Bienenvölker halten darf. Kurz gesagt: Bienenhaltung ist überall dort möglich, wo der Bebauungsplan sie nicht ausdrücklich verbietet. Bevor du mit dem Imkern beginnst, solltest du in jedem Fall deine Vermieter*innen und Nachbar*innen über dein Vorhaben in Kenntnis setzen:

Vermieter*innen

  • Um in jedem Fall auf der sicheren Seite zu sein, solltest Du deine*n Vermieter*in bzw. deine Hausverwaltung über dein Vorhaben aufklären. Nutze hierzu gerne auch unser Infoblatt.
  • Rechtliche Situation: Allgemein gilt, dass Bienen als Wildtiere keine Erwähnung in Mietverträgen finden. Die genaue rechtliche Situation stellt daher eine Grauzone dar.
  • Am Balkon: Sie kann grundsätzlich als außenhängender Blumenkasten betrachtet werden. Je nach Bundesland bedarf diese Art der Anbringung der Zustimmung des Vermieters. Weitere Infos findest du hier.

Nachbar*innen

  • Wenn du direkte Nachbarn hast, solltest du sie in jedem Falle über dein Vorhaben informieren. Um auf alle möglichen Fragen bzw. Zweifel deiner Nachbarn eine Antwort zu finden, informierst du dich am Besten vorab unter Antworten auf deine Fragen. Nutze gerne unser Infoblatt, dass du zum Beispiel auch im Flur deiner Mietergemeinschaft aushängen kannst.
  • Erfahrungsgemäß lassen sich die meisten Nachbarn durch ein wenig grundlegende Aufklärungsarbeit – z.B.: über den Unterschied zwischen Wespen und Bienen – und die Aussicht auf ein Glas Honig freundlich stimmen 🙂
  • Rechtliche Situation: Im schlimmsten Falle könnten Auseinandersetzungen mit deinen Nachbar*innen vor dem örtliche Amtsgericht landen. Vergangene Urteile haben gezeigt, dass die Rechtssprechung sich von Fall zu Fall / Region zu Region unterscheiden. Solange jedoch von deinen Bienen keine wesentliche Beeinträchtigung für deine Nachbarn ausgeht, ist die Rechtslage sehr Imker zugewandt.
Wir wollen es dir so einfach wie möglich machen. So findest du in unserem Shop sämtliches Zubehör & die benötigten Verbrauchsmaterialien. Neben der BienenBox benötigst du:

Zubehör

Du solltest in jedem Fall einen Stockmeisel haben. Um es dir leichter zu machen haben wir 2 Zubehör-Sets zusammengestellt, die du bei uns im Shop erhältst:
  • Das Imker-Equipment Starterset bildet mit Stockmeißel, Schleier, Handschuhen, Besen und Smoker eine gute Basis-Ausrüstung fürs erste Jahr.
  • Das Imker-Equipment Allroundset ist das Richtige für dich, wenn du bestmöglich ausgerüstet starten möchtest. Es enthält alle Bestandteile des Startersets plus Zubehör für Zufütterung, Honigernte und Ameisensäurebehandlung in einer praktischen, wetterfesten Box.

Verbrauchsmaterialien

  • Ameisensäure (Für die Behandlung im Juli). Erhältlich als Set bei uns im Shop.
  • Oxalsäure (Für die Behandlung im November-Dezember). Darf aus rechtlichen Gründen nicht verkauft/versendet werden. Erhältlich in jeder Apotheke.

Antworten auf deine Fragen

Häufige Fragen

Wann kann ich loslegen?
Was macht die BienenBox besonders?
Wieso Kuntzsch hoch als Rähmchen-Maß?
Was ist, wenn ich umziehe?
Brauche ich eine Versicherung?
Was sagen andere über die BienenBox?
Was sagt ihr zu der teilweise aufgekommenen Kritik an der BienenBox
Macht ihr das nur, um euch die Taschen voll zu machen?

Imkern mit der BienenBox

Ist das überhaupt erlaubt?
Ist Bienenhaltung nicht gefährlich?
Kann wirklich jede*r Bienen halten?
Werden meine Nachbarn gestört?
Woher bekomme ich die Bienen?
Was ist eine ökologische bzw. artgerechte Bienenhaltung?
Kann man mit der BienenBox auch mehr als 15kg Honig ernten?
Fliegen die Bienen in meine Wohnung?
Ich habe schon Haustiere. Kann ich trotzdem Bienen halten?
Welche Probleme können beim Imkern mit der BienenBox auftreten?

Loslegen

Wie viel kostet das Loslegen?
Wie kommt der Preis der BienenBox zustande?
Wie kann ich Kosten einsparen?
Welches zusätzliche Equipment benötige ich?
Wo ich kann ich Zubehör und Verbrauchsmaterialien beziehen?
Soll ich in einen Imkerverein eintreten

Fachliche Fragen zur BienenBox

Welche Neuerungen gibt es in der Serie 2016?
Ist die Bienenbox das Gleiche wie die Bienenkiste?
Was gibt es bei der Schwarmübernahme zu beachten?
Welchen Umgang mit dem Schwarmtrieb favorisiert ihr?
Haben Bienen es in der BienenBox bei der Überwinterung schwieriger?
Bringt es Nachteile mit sich, nur ein Volk zu halten?

Die BienenBox am Balkon

Passt die BienenBox an meinen Balkon?
Hält meine Balkonbrüstung das aus?
Kann ich meinen eigenen Balkon wie gewohnt nutzen?
Sind die Bienen laut auf meinem Balkon?
Könnte nicht etwas vom Balkon herunterfallen?

Allgemeines zu Bienen & Bienen in der Stadt

Was ist der Unterschied zwischen einer Biene und einer Wespe?
Was ist mit Allergien?
Könnte es nicht dazu kommen, dass es zu viele Bienen in einer Stadt gibt?
Finden die Bienen in der Stadt überhaupt genügend Nahrung?
Wo finde ich mehr Informationen zum Rückgang in Bienenzahlen?
Ist Stadthonig gesund?
Ist es problematisch, wenn jemand in meiner unmittelbaren Nähe schon Bienen hält?

Wie läuft das mit den Bestellungen

Wie lange dauert die Lieferzeit?
Welche Bezahlmöglichkeiten bietet ihr an?
Wohin versendet ihr?
Wie hoch sind die Versandkosten?

Bestellen

Deine Frage wurde nicht beantwortet?

Weitere ausführliche Informationen zum Grundwissen der Bienenhaltung und den über das Jahr anfallenden Arbeiten findest du bei dem Menüpunkt Bienen halten .

Imkerliche Fragen

kannst du gerne in unserem Forum stellen.

Fragen zu Bestellungen

Sende uns eine Nachricht an bestellen@bienenbox.de.