Wabenbau "verschoben" zu den Rähmchen

  • #8492
    Profilbild von Christian

    Bienenhalter

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Mellifera Einraumbeute

    Servus,

    nachdem mein Bienenboxvolk gerade am explodieren ist, habe ich bei der ersten Durchschau ein Problem entdeckt:

    Meine Bienen bauen ihre Waben irgendwie etwas zu dick.
    Die ersten 4 Waben vom Flugloch aus sind genau richtig, dann geht es langsam los, daß es eine Verschiebung zum Schiffsrumpf parallel gibt, bei jeder folgenden Wabe etwas mehr (nicht schräg oder kreuz und quer, sondern einfach immer um ein paar mm weiter verschoben).

    Ich habe letztes Jahr natürlich immer darauf geachtet, daß die Rähmchen bündig in der Box hingen, deshalb kann ich mir das nicht wirklich erklären…

    Fakt ist, daß die Bienen inzwischen um ca. einen cm aus der vorgegebenen Linie verschoben sind, und „zwischen“ den Rähmchen bauen.

    Was mache ich da am besten?

    Ich habe jetzt mal das Paket mit den zusammengebauten letzten 4 Rähmchen (voll mit Futter und komplett verdeckelt) nach hinten geschoben und ein Absperrgitter eingehängt, vor das Gitter noch ein leeres Rähmchen mit etwas mehr Abstand (ca. 8 mm, so daß es, wenn die Bienen mit demselben Abstand weiter bauen, wieder passen sollte).

    Ist das gut oder kontraproduktiv?
    Was meinen die Experten?

    Danke für Informationen und Gruß,
    Christian

    #8510
    Profilbild von Christian

    Bienenhalter

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Mellifera Einraumbeute

    … die Frage ist natürlich, ob ich das auch irgendwie anders in den griff bekommen kann, z.B. bei der Frühjahrserweiterung…

    #8534
    Profilbild von Martin

    Bienenhalter

    Standort: Dach, Balkon
    Behausung: BienenBox

    würde mich auch mal interessieren, hab das gleiche problem.

    #9065
    Profilbild von Martin

    Bienenhalter

    Standort: Dach, Balkon
    Behausung: BienenBox

    das scheint normal zu sein, schaut euch mal das video zur honigernte an! mir scheint es als sei der abstand der rämchen für unsere (zu groß gezüchteten) bienen einfach ein kleines stück zu schmal. der abstand scheint für die anwendung von mittelwänden zu sein. wenn man mittelwände (immer mittig) einlötet zwingt man die bienen ja immer wieder von der mitte aus zu bauen. von selbst bauen sie aber scheinbar lieber ein kleines stück breiter bzw. weiter auseinander. ich werde mal versuche mit etwas größerem abstand machen.

Betrachte 4 Beiträge - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.