Varooabehandlung mit Apilifevar – Thymol?

  • #7388
    Profilbild von Silke

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox

    Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht? Ich habe ein paar ganz interessante Beiträge im Internet gefunden, z.B. Imkerhof Salzburg.

    #7681
    Profilbild von Christian

    Bienenhalter

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Mellifera Einraumbeute

    Ich habe hier jetzt 2 Packungen von den Apilife Var Streifen und werde das, wenn die Varroawetteraussichten mal wieder etwas besser werden, probieren.

    Bin gespannt…

    #7792
    Profilbild von Stefan

    Bienenhalter

    Standort: Garten, Dach, Balkon, Garten, Dach, Balkon
    Behausung: BienenBox, Magazin-Beute, BienenBox, Magazin-Beute

    Ich habe meine Bienenboxen nur mit Thymovar behandelt und zwar acht Wochen lang, nach vier Wochen habe ich die Streifen ausgetauscht, drei Tage Unterbrechung für eine kleine Auffütterung mit Zuckerwasser.
    Das Ergebnis war augenscheinlich wirklich gut. Es gibt jedoch m.E. auch bei Thymovar einige Dinge zu beachten, die man so vorher nicht direkt auf dem Schirm hat:

    1) Einige Königinnen stellen das Stiften urplötzlich ein unter Thymovar
    2) Bienen scheinen recht aggressiv, schon am 2. Tag
    3) Manche Thymovar-Streifen werden mit Propolis zugekleistert, was aber kein Nachteil sein soll lt. Hersteller
    4) Jute und Streifen pappen zusammen, reagieren chemisch. Lt. Herstellerinfo aber unbedenklich, ich habe auch eine Rückfrage an den Hersteller gemacht und einen Auszug aus einer Liste mit (Werk)Stoffen erhalten, mit denen Thymovar bedenkenlos angewendet werden kann.
    5) Nach der Gabe von Thymovar haben die Bienen ihre Futtervorräte teilweise umgetragen, immer weg von den Streifen. Deshalb empfehle ich eine „U-Form“, die zur Seite der Futtertasche offen ist beim Auslegen der Plättchen.
    4) Ich habe (eigene Verantwortung) gegen de Rat des Herstellers die Anzahl der Streifen nach zwei Wochen deutlich reduziert. Das Ergebnis: die Bienen waren wieder im normal-friedlichen Modus. (Da ich in der Box auch züchte, war diese Info für mich extrem wichtig für die Beurteilung der Königin.)
    5) Bei Völkern die mit Thymovar behandelt wurden, kam es in nahezu allen Fällen zu verstärktem bis starkem Propoliseintrag im Bereich der oberen Rähmchen. Dieser hörte einige Tage nach dem Herausnehmen der Plättchen auf.
    Eine Bienenbox hatte einen sehr starken Befall, auch diese habe ich (entgegen aller Ratschläge) nur mit Thymovar behandelt. Das Ergebnis war in allen Fällen bestens. Nun muss man den kommenden Winter abwarten …
    Hinweis für die Spezialisten: Das sind meine persönlichen Erfahrungen, ich übernehme keine Verantwortung für Nachahmer und erhebe keinen Anspruch darauf, dass diese Erfahrung auf wissenschaftliche Studien beruht. Dennoch handelt es sich um Tatsachen. 

Betrachte 3 Beiträge - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.