Umwohnen

  • #7784

    Bienenhalter

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox

    Hallo,

    ich habe eine Frage: Ich habe recht spät (Ende August) einen Ableger auf DNM bekommen. Der Imker, von dem ich den Schwarm bekommen habe, meinte, ich solle die Rähmchen einhängen (wie hier unter „Umwohnen“ beschrieben), aber kein Trenngitter dazwischen hängen, damit das Volk den schon angelegten Vorrat behalten kann, weil es eben so spät im Jahr ist. Das Volk ist ziemlich klein, zwei besetzte Rahmen mit Brut und zwei mit Honig. Meine  Frage ist jetzt folgende: Wie gehe ich im nächsten Frühjahr damit um? Ich möchte langfristig, dass die Bienen auf die Kuntsch-Rähmchen gehen, damit ich die Behelfskonstruktion mit den um 90° gedrehten Rahmen austauschen kann. Zzt. befindet sich diese auf der Fluglochseite, dann kommen leere Kuntsch-Rähmchen, auf denen aber noch kein Bau festzustellen, abschließend das Trennschied und dann ein Futterbehälter. Macht es Sinn, im nächsten Frühjahr einen wirklichen „Umwohnprozess“ zu starten. Also DNM-Rähmchen auf Kuntsch-Rähmchen (tw. mit Mittelwand) abkehren, diese nach vorne auf die Fluglochseite schieben, Trenngitter dazwischen und nach 22 Tagen die alten Rahmen entfernen? Wenn ja, ab wann sollte man das machen? Möglichst früh, sprich im März oder eher später?

    Vielen Dank für eure Unterstützung

    #8475
    Profilbild von Melanie

    Bienenhalter

    Standort: Garten, Balkon, Garten, Balkon
    Behausung: BienenBox, BienenBox

    Hallo Bastian! Habe gerade erst deinen Beitrag gelesen – hast du inzwischen eine Lösung gefunden? Ich habe nämlich ein ganz ähnliches Problem, habe die alten DN-Rähmchen noch in der Box und frage mich, wann man den richtigen Umwohnprozess in diesem Jahr am besten starten kann …

    Für Tipps von dir wäre ich sehr dankbar!

    Einen guten Start ins Imkerjahr wünscht Melanie.

Betrachte 2 Beiträge - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.