Südbalkon, zuviel Sonne?

  • #7577
    Profilbild von Dominik Blumstein

    Interessiert

    Ich suche Mentor

    Ich suche Bienenvolk

    Hallo zusammen,

    ich und meine Frau würde gerne eine Bienenbox von unserem Balkon aus betreiben.

    Nun ist dieser aber ein Südbalkon, das heißt, es scheint den ganzen Tag die Sonne darauf.

    Beim Informieren auf dieser Seite sind wir darauf gestoßen, dass eine Bienenbox nicht zu viel Sonne abbekommen sollte. Wäre es trotzdem für uns möglich, wenn wir beispielsweise eine Dachkonstruktion an die Box bauen, die für Schatten auf der Box sorgt?

    Vielen Dank im Voraus

    LG Dominik Blumstein

    #7821
    Profilbild von Dominik Blumstein

    Interessiert

    Ich suche Mentor

    Ich suche Bienenvolk

    Würden uns über Meinungen wirklich sehr freuen. 🙂

    #7825
    Profilbild von Stefan

    Bienenhalter

    Standort: Garten, Dach, Balkon, Garten, Dach, Balkon
    Behausung: BienenBox, Magazin-Beute, BienenBox, Magazin-Beute

    Hi,
    Die Frage ist, was „zu viel“ meint? Bienen können wohl mit Hitze ganz gut klar kommen. Allerdings treibt die Sonne die Bienen dann schon mal an oder vor die Beute, wenn es recht warm ist. Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten, die weder wissenschaftlichen Ansprüche genügt, noch aus hundert Jahren Erfahrung: Ich habe bewusst eine Bienenbox in der Sonne auf dem Dach stehen (Nord-Süd Richtung) und die Box hat den ganzen Tag Sonne. Eine weitere Box am Haus hängt in ganztägigem Schatten an einem Balkon, kaum Sonne, gleiche Ausrichtung. Der Unterschied bei der Volksentwicklung war gravierend. Die Bienen in der Sonne waren morgens früher unterwegs und haben auch deutlich mehr an Brut, deutlich mehr an Flugaktivitäten vor der Beute und deutlich mehr Pollen und Honig Eintrag. (1/3 mehr als Beute 2)

    Aus der Beute 1 habe ich im Juli zwei Ableger machen können, die jetzt auf fünf Wabengassen in der Wintertraube einer Dadant-Beute sitzen. Aus Beute 2 nur einen, den auch nur recht mager bemessen mit gerade vier Wabengassen aktuell. Beide Bienenboxen gehen in sehr gutem Gesamtzustand in den Winter.

    „Gefühlt“ würde ich sagen, die Sonne bekommt den Bienen deutlich besser. Aber bedenkt man auch die anderen Umstände, (Bienenrasse, Königin, Wespenplage) muss man das noch genau unter die Lupe nehmen. Nachteilig kann die Sonne aber m. E. nicht sein.

    Ich lasse aber auch ganzjährig den Bodenschieber offen und schiebe den tageweise nur zur Varroa-Kontrolle ein! Bei Temperaturen über 30 Grad lasse ich den Schieber generell immer offen. Ich denke mal, ihr habt dann mehr Flugverkehr und Bienen vor und an der Beute, aber sonst dürfte das nichts aus machen. Was würden Europas größte Zuchtbetriebe in Süditalien und Malta sonst machen? Deren durchschn. Tagestemperaturen sind deutlich höher…

    M.E. Hat es aber auch viel mit der Bienenrasse und der Königin zu tun, wie sich das Volk letztlich verhält. Versuch macht klug…

    Beste Grüße und viel Freude

    #7918
    Profilbild von Dominik Blumstein

    Interessiert

    Ich suche Mentor

    Ich suche Bienenvolk

    Hallo Stefan,

    vielen herzlichen Dank für deine Einschätzung.

    Wenn ich kommendes Frühjahr starte, werde ich auf jeden fall versuchen, der Bienenbox selber ein Dach mit Luft zwischen Dach und Box zu basteln. Damit die Bienen weniger damit beschäftigt sind, die Box innen zu kühlen.

    Mal sehen was demnächst die Nachbarn sagen, wenn ich das mal ankündige. 🙂

    Liebe Grüße aus dem Oberallgäu

Betrachte 4 Beiträge - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.