Schimmel in der Futtertasche und am Boden der Box

  • #6217
    Profilbild von Stefan

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Ich biete Bienenvolk
    Schwarm: Ableger

    Standort: Garten, Dach, Balkon
    Behausung: BienenBox, Magazin-Beute

    Ich hatte einen Ableger mit Nektarpoll gefüttert, in dem ich kleine Streifen in die Futtertasche gegeben habe. Nun muss sich nach ca. 14 Tagen feststellen, dass sich am Bodenrand der Futtertasche Schimmel gebildet hat. Da ich auch schon Schimmel auf dem Varroaschied hatte und am Bodenrand der neuen Bienenbox, frage ich mich, was da wohl falsch läuft? Bei diesen Temperaturen (nachts noch 0 Grad) wollte ich ja das Schied noch nicht entfernen. Was tun gegen die Schimmelbildung?

    #6218
    Profilbild von Rainer

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Top-Bar Hive, Magazin-Beute

    Hi Stefan,

    darf ich fragen, wo du Anfang April schon einen Ableger her hast? Und wie stark war der?
    Und wie stark war die Schimmelbildung? Nur Stockflecken oder schon mehr? War der Boden auf oder zu?
    Fragen über Fragen 😉

    #6224
    Profilbild von Stefan

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Ich biete Bienenvolk
    Schwarm: Ableger

    Standort: Garten, Dach, Balkon
    Behausung: BienenBox, Magazin-Beute

    Hi Rainer,
    da ich alles dokumentiere und begeisterter „Bienenboxler“ bin, möchte ich auch richtig mit dem Bien umgehen können. Ich vermute, der Fehler liegt bei mir, bin mir aber nicht ganz sicher was zu tun ist …

    Die Bienen stammen aus Süditalien, genauer aus Lecce, Apulien und sind über Nacht zu mir gekommen. Der Händler wurde mir empfohlen und macht auf mich einen guten Eindruck. Die Bienen wurde auch vom Experten hier begutachtet, der war begeistert über die Tierchen. Die Königin ist fleißig, der Bien entwickelt sich gerade besser als der Nachbar-Bien, der in einer Dadant-Beute. Die Tiere sind gutmütig und stechen nur wenn man was falsch macht. Beide Bienenvölker kamen am gleich Tag hier an.

    Es gab Stockflecken in der Bienenbox, am Boden und am Schied.
    In der Futtertasche waren alle Ränder am Boden verschimmelt.
    Angefangen hat alles am Boden-Schied mit zwei kleinen runden Schimmelflecken (Foto), am Rand des Rähmchens 1, also dem ältesten Gemüll auf dem Schied. Dort bildeten sich erst kreisrunde Schimmelpunkte. Dann kamen zwei warme Tage, an denen das Sichtfenster jeweils auch mit Kondenswasser versehen war. Danach wurden die Schimmelflecken größer.
    Der Boden war die ganze Zeit geschlossen, das Flugloch eingeengt, weil eine bevorstehende Kälteperiode angesagt war. Ich vermute mal, da hätte ich besser den Boden geöffnet und anschließend (jetzt) wieder geschlossen? Vermutlich muss man an frühen, warmen Tagen auch den Boden schon öffnen?

    Ich habe den Schimmel entfernt. Die Futtertasche war ohnehin leer gefressen, also habe ich die mal raus genommen jetzt. Das Flugloch ist weiter eingeengt.
    Grüße
    St.
    schimmelpunkte

    #6226
    Profilbild von Rainer

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Top-Bar Hive, Magazin-Beute

    Hi Stefan,
    für Schimmel in einer Beute gibt es zwei klassische Ursachen:

    • ein zu kühler und/oder zu feuchter Standort
    • zu viel Raumvolumen in Relation zur Stärke des Volks

    Ist der erste Grund die vermutete Ursache, hilft nur ein Standortwechsel. Beim zweiten Grund hilft es, das Volk mit dem Schied eng zu halten, was du ja offensichtlich schon machst, und für zusätzliche Lüftung zu sorgen.

    Und letzteres dürfte bei deinem Volk dann auch der Grund sein. Also einfach den Boden ab sofort offen lassen, das schadet den Bienen nicht. Der überwiegende Teil der deutschen Imkerschaft überwintert ja ohnehin auf offenem Gitterboden.

    #6234
    Profilbild von Stefan

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Ich biete Bienenvolk
    Schwarm: Ableger

    Standort: Garten, Dach, Balkon
    Behausung: BienenBox, Magazin-Beute

    Vielen Dank für den (schnellen) Rat. Ich hatte bislang nicht die Traute den Boden zu öffnen, weil es noch so kalt ist zur Zeit. Deine Erklärung leuchtet mir ein und wird ja auch durch meine Beobachtung bestätigt. Schön, dass man sich so zügig „virtuell“ Rat holen kann. Vielen Dank nochmal.
    St.

Betrachte 5 Beiträge - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.