Oxalsäure bei Amazon

  • #4484

    Bienenhalter

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Magazin-Beute

    Ich habe gesehen, dass es Oxalsäure bei Amazon gibt. Das passt nicht zu den Aussagen, dass sie apothekenpflichtig ist und nur über Veterinärärzte bezogen werden kann. Ist das bei Amazon wirklich  die Oxalsäure, die zur Behandlung benötigt wird?

    Viele Grüße,

    Tim

    #4495
    Profilbild von Rainer

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Top-Bar Hive, Magazin-Beute

    Hallo Tim,

    ich habe mir das soeben mal angesehen. Ja, da gibt es Oxalsäure in allen erdenklichen Varianten, aber dabei war keine „ad us vet.“. Und nur die darf offiziell zur Behandlung eingesetzt werden.

    Viele Grüße
    Rainer

    #4740
    Profilbild von Alexander

    Bienenhalter

    Standort: Garten
    Behausung: Magazin-Beute

    Technische Oxalsäure gibt es billig an allen Ecken. Nur interessiert sich die Industrie nicht für eventuelle Verunreinigungen in der Säure – sie ist ja für technische Prozesse gedacht. Die OS „ad us vet“ hat ein Datenblatt. Wir stellen ein Lebensmittel „Honig“ her!! Der Gesetzgeber hat nun beschlossen dass die beiden OS-produkte apothekenpflichtig sind bzw die OS-Lösung von einem Apotheker hergestellt werden muss. lg

     

     

     

     

    #4757
    Profilbild von Peter-Michael

    Bienenhalter

    Ich suche Bienenvolk

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Magazin-Beute

    Ich war gestern in einer Apotheke und habe mich als Imker vorgestellt und dass ich für die Behandlung gegen die Varroamilben eine Oxalsäurebehandlung durchführen muss. „Na, dass darf ich Ihnen nicht verkaufen“, war die Antwort, „aber wenn sie mir den Ausweis vorlegen, können wir das machen!“

    Gesagt getan, heute habe ich mir das Zeug abgeholt. Nur was habe ich da bekommen? Rohe Oxalsäure Art.-Nr.:2027-500g v€on der Firma Caesar & Loretz GmbH für Eure 11,80

    Auf der roten Verpackung viele Hinweise auf die Gefährlichkeit, aber kein Hinweis, wie es anzuwenden ist.

    Was mache ich nun? Im Internet gibt es Filmhinweise, wie man das Pulver im Mörser bearbeitet und dann in 35 Grad warmes destiliertes Wasser kippt und fertig ist die Oxalsäure für die Bienenbehandlung.

    Kann mir einer etwas dazu sagen?

    #4758
    Profilbild von Rainer

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Top-Bar Hive, Magazin-Beute

    Hallo Peter-Michael,
    im Grunde ist diese Eigenmischung nicht zugelassen, auch wenn du die OX vom Apotheker bekommen hast.
    Aber wenn du es schon hast, dann nimmst du 100 ml Wasser, löst darin 100g Haushaltszucker auf, und gibst 6g von der Oxalsäure dazu – fertig.

    Grüße
    Rainer

    #4759
    Profilbild von Alexander

    Bienenhalter

    Standort: Garten
    Behausung: Magazin-Beute

    95 % des Internets sind schlechte Ratschläge.

    Darum gibt es Imkervereine, dort gibt es oft rechtzeitige Sammelbestellungen. so in unserem.

    Zugelassen sind die beiden apothekenpflichtigen Produkte Oxuvar von Andermat-Biovet und die Oxalsäuredihyditlösung 3,5% von den Serumwerken in Bad Bernburg.

    500 g!! das reicht für Dein Imkerleben. Für den Preis kann das keine DAC Qualtität sein die 50€ im kg kostet.

    lg

     

     

Betrachte 6 Beiträge - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.