Neopoll und Futtertrog

  • #7123
    Profilbild von Silke

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox

    Hallo, ist es ratsam, jetzt schon zuzufüttern, vor allem nachdem das Wetter wieder so schlecht ist? Was haltet Ihr denn von Neopoll? Oder lieber Zuckerwasser? Wenn Zuckerwasser, welchen Futtertrog oder Futtertasche würdet Ihr denn empfehlen? Es gibt ja eine Riesenauswahl…

    Vielen Dank

    Silke

    #7124
    Profilbild von Rainer

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Top-Bar Hive, Magazin-Beute

    Hi Silke,

    die Frage muss doch erst mal sein: wie viel Futter ist aktuell im Volk vorhanden?
    NeoPoll? Dir ist schon klar, dass es sich dabei um Pollen, und nicht um Ersatz für Honig handelt?
    Was das geeignete Futter anbetrifft, gehen die Meinungen sicher weit auseinander. Es gilt die alte Grundregel: 4 Imker – 5 Meinungen 😉

    Ich persönlich füttere mit normalem Zucker, je nach Zweck der Fütterung in einem Verhältnis von 1:1 oder 3:2 gemischt.

    Grüße
    Rainer

    #7128
    Profilbild von Alfons

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Ich biete Bienenvolk
    Schwarm: Naturschwarm, Kunstschwarm, Ableger

    Standort: Garten
    Behausung: Magazin-Beute

    Hallo Silke,

    einfach einige Waben ziehen und nachschauen ob Honigkränze vorhanden sind.  Wenn auf mehreren Waben noch 1/4 bis 1/3 Honig drauf ist würde ich nicht Füttern.

    Wenn wenig Futter im Volk ist würde ich nur kleine Mengen (1 – 2 kg) geben. Futterteig (Apifonda) halte ich als Notfütterung sehr geeignet, den gibt es in 5 x 2,5 Kg abgepackt zu kaufen. Neopoll ist eigentlich für die Königinnenzucht gedacht, um die Pflegevölker auch mit Pollen zu versorgen.

    Grüße Alfons

    #7135
    Profilbild von Silke

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox

    oh je, das habe ich auch schon festgestellt: 4 Imker, 5 Antworten….

    Die Bienen sammeln fleissig Pollen und es gibt auch viel Honig in der Bienenbox.

    Welchen Futtertrog für Zuckerwasser würdet Ihr den empfehlen? Ich habe im Mai, als ich den Schwarm bekommen habe, Zuckerwasser in einem aufgeschnittenen Tetrapak mit vielen Korken angeboten, und trotdem sind ein paar Bienen ertrunken 🙁

    #7141
    Profilbild von Alfons

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Ich biete Bienenvolk
    Schwarm: Naturschwarm, Kunstschwarm, Ableger

    Standort: Garten
    Behausung: Magazin-Beute

    Die Auswahl an Futtergeschirren ist ja nicht so groß bei der Bienenbox. Ich würde zu der Futtertasche raten. Mit genug Korken drin dürften kaum Bienen darin ertrinken.

    Falls Du noch Honig ernten willst darfst nicht Füttern!

    Ganz ohne Verluste geht es leider nicht, die Bienen stellen sich leider manchmal sehr blöd an.

    #7255
    Profilbild von Martin

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor

    Ich suche Bienenvolk

    Standort: Balkon, Balkon
    Behausung: BienenBox, BienenBox

    Hallo Silke,

     

    ich habe das Zuckerwasser ebenfalls in einen Tetrapak angeboten, habe eine Luftpolsterfolie zugeschnitten und oben drauf gelegt.

     

    Gruß

    Martin

     

     

     

     

    #7316
    Profilbild von Rolfpaul

    Bienenhalter

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox

    Ich habe als Tipp bekommen: Hühnerkükentränke. Es ist eine sogenannte Stülptränke. Da ich Hühnerhalter bin, hatte ich eine vorrätig. Sie passt hervorragend in die Box, fasst ca. einen Liter Zuckerwasser und in der umlaufenden Rinne ist noch keine Biene ertrunken.

Betrachte 7 Beiträge - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.