Erfahrungen mit MAQS Streifen

  • #7073
    Profilbild von Jan

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor

    Standort: Balkon
    Behausung: BienenBox

    Hallo!

    ich wollte mal nach MAQS Erfahrungen fragen – theoretisch gut geeignet für Anfänger weil ja nur aufgelegt wird fertig. Aber ich fürchte um Verlust aufgrund der sehr starken Verdunstung auf kurzer Zeit – und es ist ja auch nicht dosierbar – prinzipiell erstmal für mich keine Option aber wer Erfahrungen hat immer her damit!

    #7074
    Profilbild von Jan

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor

    Standort: Balkon
    Behausung: BienenBox

    Bei niedrigen Temperaturen 10-20°C denke ich allerdings schon darüber nach sollte eine Spätbehandlung nötig werden, da erzielt die MAQS auch ähnliche Werte wie der Nassenheider/Liebig bei Verlusten http://www.deutscherimkerbund.de/userfiles/DIB_Aktuell/2015/aktuell2015-2-Anlage2.pdf

    #7660
    Profilbild von Stefan

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox

    Nachdem im Nassenheimer-Ding bei mir nix verdunstet ist, habe ich nach Anleitung zwei MAQS-Streifen für 7 Tage in die Box gelegt. Flugloch ganz geöffnet, den Boden halb geöffnet. Die Streifen knallen sicher in den ersten Tagen eine ordentliche Säure-Konzentration in die Box, aber ein Teil wird ja wohl vom Holz absorbiert, die Lüftung durch den tw. offenen Boden ist gewährleistet und die Box ist ja auch großvolumiger als die meisten Magazinbeuten. Bei meinem Volk scheint es keine Probleme gegeben zu haben. Nächstes Jahr werden wohl die anderen zwei Streifen aus der Packung zum Einsatz kommen.

    „Schnuppern“ an den frisch ausgepackten Streifen ist allerdings nicht empfehlenswert ;-/ Auch zur Nutzung von Säureschutz-Handschuhe ist dringend zu raten, wie auch in der Anleitung gefordert.

Betrachte 3 Beiträge - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.