Bienen bauen schräg von einem Rähmchen zum anderen

  • #7157
    Profilbild von WL

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor


    Behausung: BienenBox

    Hallo,

    meine Bienen haben offenbar den Wunsch, schräg über die Rähmchen hinweg zu bauen. Mittlerweile bauen sie auf 10 Rähmchen. Was kann ich da jetzt noch tun, bzw. ist das im ersten Jahr so schlimm (wenn man ohnehin nicht erntet)? Soll ich auf den verbleibenden Rähmchen so einen Wachsstreifen setzen?

    Danke

     

    Wolfram

     

     

     

    #7158
    Profilbild von WL

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor


    Behausung: BienenBox

    P.S. Man muss dazu sagen, dass die Bienenbox nicht exakt waaegerecht steht (da das Gestell auf einer Wiese unter einem Obstbaum steht), sondern ein leichtes Gefälle hat. Mag das daran liegen bzw. ist das schlimm?

    #7159
    Profilbild von Rainer

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Top-Bar Hive, Magazin-Beute

    Hi Wolfram,

    naja, für Bienen ist das natürlich nicht schlimm, eher für den Imker. Eine vernünftige Kontrolle, bei der auch mal alle Rähmchen gezogen werden, ist somit nicht mehr möglich.

    Ist der Schrägbau denn tatsächlich so krumm, dass über 2 oder mehr Rähmchen hinweg gebaut wurde?

    #7174
    Profilbild von WL

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor


    Behausung: BienenBox

    Hallo Rainer,

     

    leider ja. Ich hatte gehofft, es noch lösen zu können, aber das mochten die Bienen gar nicht 😉 Ich vermute, jetzt ist es dann was spät, um das noch zu ändern, oder?

    #7184
    Profilbild von Rainer

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Top-Bar Hive, Magazin-Beute

    Was du machen könntest:
    den kompletten Block mit den verbauten Rähmchen nach hinten (fluglochfern) verschieben, in den vorderen Bereich 10 neue Rähmchen, diese sollten allerdings mit Mittelwänden oder zumindest mit sehr deutlichen Anfangsstreifen versehen sein. Da die Bienen normalerweise bestrebt sind, fluglochnah zu brüten, werden sie ihre Aktivität nach und nach in den vorderen Beutenbereich verlagern, zumindest in der Theorie.
    Eine andere Methode, zumindest eine schonende, fällt mir im Moment leider nicht ein.

    #7195
    Profilbild von WL

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor


    Behausung: BienenBox

    hm, ok. Das kann ich machen. Aber was passiert dann mit den hinteren Rähmchen? Werden die allein gelassen?

    #7199
    Profilbild von Rainer

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Top-Bar Hive, Magazin-Beute

    Nein, die Brut wird weiterhin gepflegt, bis der Nachwuchs schlüpft. Danach könnte es sein, dass sich das Volk weiter in Richtung Flugloch orientiert. Aber sicher ist das nicht, vielleicht gefällt es ihnen auch auf den alten Waben.
    Du könntest mit einem Trenngitter den hinteren Teil abgrenzen, und die Königin nach vorne setzen. So ist zumindest sicher gestellt, dass neue Brut nur noch auf den „geraden“ Waben angelegt wird.

    #7222
    Profilbild von WL

    Bienenhalter

    Ich suche Mentor


    Behausung: BienenBox

    das könnte ich mal versuchen. Danke!

Betrachte 8 Beiträge - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.