Benutzte Bienenbox + Rähmchen lagern – was ist zu beachten?

  • #7315
    Profilbild von Andrej

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten
    Behausung: BienenBox, Warré Beute, Top-Bar Hive

    Mein Volk hat im April ordentlich Schwung geholt und dann im Mai und Juni durch Schwärme einen Großteil der Bienen verloren. Im Juni haben sie offensichtlich die Weisel verloren und es nicht geschafft, sich eine neue nachzuziehen. Ich habe mich entschlossen, dieses Rest-Völkchen aufzulösen und einem anderen Volk zuzuschlagen. Soweit habe ich in den 4 Monaten viel erlebt und gelernt, nur am Ende ist’s ein wenig traurig.

    Meine Frage: Wie bekomme ich die Bienenbox und die Rähmchen, die schon benutzt wurden, ins nächste Frühjahr, so dass da wieder ein Schwarm einziehen kann? Wie sauber muss ich das alles bekommen, damit mich die Wachsmotten … nicht ärgern?

    Kann die leere Bienenbox mit den Rähmchen dann einfach in den Keller oder Schuppen stellen oder doch gleich draußen stehen lassen (mit verschlossenem Flugloch selbstverständlich)?

    #7400
    Profilbild von John

    Bienenhalter

    Ich bin Mentor

    Standort: Garten, Dach
    Behausung: BienenBox, Magazin-Beute

    Hi Andrej,

    mit verschlossenem Flugloch kannst du die Box draußen stehen lassen.

    Wenn du dir sicher bist, dass keine Krankheit im Spiel war, würde ich den alten Wabenbau aus den Rähmchen entfernen, Wachs und Propolis grob abkratzen und den Rest das neue Volk erledigen lassen, das hoffentlich im nächsten Frühjahr einzieht.

    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du die Rähmchen mit Natronlauge abkochen und die Box mit einem Gasbrenner ausflämmen.

    Gruß, John

Betrachte 2 Beiträge - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.